WC Sitz für Kinder

Kinder & WC: Darauf sollten Sie achten

Kinder auf der Toilette, Kinder WC-Sitz, Kinder Toilette, Kinder Toilettensitz

Nicht jedes Kind schafft den Übergang zwischen Töpfchen oder Toilettentrainer und dem normalen WC direkt. Viel eher stellt das reguläre WC alleine aufgrund seiner relativen Größe im Vergleich zum (noch) recht kleinen Kind eine Herausforderung für so manchen kleinen Erdenbürger dar. Gerade die WC-Brille ist der Teil des Toilettensitzes, welcher den kindlichen Proportionen wenig gerecht wird. Dies kann sogar bis zum regelmäßigen Ab- und Durchrutschen des Kindes gehen. Nicht wenige Eltern greifen deswegen zu einem WC Sitz für Kinder. Was dies ist – und was Sie beim Kauf beachten sollten, das klären wir in den nächsten Zeilen.

Was leistet ein WC Sitz für Kinder?

Der Toilettendeckel für Kinder ist im Prinzip eine kleinere WC-Brille. Diese besitzt einen geringeren Durchmesser – und folglich auch eine weniger große Öffnung, durch die das kleine Persönchen in die Toilette rutschen kann. Ein WC Sitz für Kinder verkleinert also die Toilettenöffnung auf die Größe, welche einem Kind angemessen ist.

Was sind die Vorteile eines eigenen Sitzes für Kinder?

Neben bereits erwähntem Schutz vor dem Hineinfallen des Kindes, erleichtert ein WC Sitz für Kinder auch das Abputzen nach erledigtem Geschäft, da das Kind höher sitzt, als auf seinem Töpfchen. Zudem entfällt der Reinigungsaufwand, der nach jeder Benutzung beim Kindertöpfchen anstand. Ebenso muss das Kind nicht „umgelernt“ werden zwischen Töpfchen und WC, sondern gewöhnt sich direkt an die Keramik. So müssen Sie gerade unterwegs nicht immer ein Töpfchen mitschleppen – denn das normale WC ist die gewohnte Umgebung für das große wie kleine Geschäft Ihres Kindes.

Was für Varianten gibt es auf dem Markt?

Das Spektrum an Kinder-WC-Sitzen ist groß und reicht von gepolsterten und mit Leitern oder Motiven versehenen Varianten bis hin zu Modellen mit Seitengriffen, an denen sich das Kind festhalten kann.

Muss ich einen eigenen WC Sitz für Kinder kaufen – oder gibt es auch Multifunktions-Varianten?

Grundsätzlich gibt es beide Möglichkeiten: - Toilettendeckel komplett nur für den Gebrauch von Kindern oder WC Sitze, welche zwei Toilettenbrillen besitzen und somit für die gesamte Familie geeignet sind.
Sollten Sie ein Bad besitzen, welches ausschließlich von Kindern benutzt wird, und auf das nicht auch gelegentlich erwachsener Besuch möchte, so könnte ein WC-Sitz, der nur auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet ist, eine Überlegung wert sein.

Da es aus unserer Sicht aber mehr Sinn macht, allen im Haushalt lebenden Personen den Gang zur Toilette zu ermöglichen, empfehlen wir solche „All-in-One-Lösungen“. LUVETT Toilettensitze mit dem Vermerk "Family", setzen auf eine eigene Kindersitzeinlage, welche mit einer praktischen Magnetbefestigung in den normal zu verwendenden WC-Sitz eingeklickt werden kann.

WC-Sitz LU-C490 Family mit Kindersitz Einlage

Auf diese Weise ist es möglich, den WC-Sitz auch immer als normalen WC-Sitz zu verwenden und bei Bedarf zum Kindersitz umzuwandeln, in dem man die Kindersitzeinlage vom Magneten löst und manuell herunterklappt. Der patentierte Kindersitz-Aufsatz funktioniert ideal mit den anderen patentierten Funktionen der LUVETT WC-Sitze, wie der praktischen Takeoff-Funktion für eine erleichterte Reinigung, welche gerade dann sinnvoll ist, wenn kleine Erdenbürger das WC nutzen, die es gerade erst zu Nutzen lernen...

Und wenn die Kinder einmal groß genug sind, dann lässt sich die Kindersitz Einlage durch eine praktische Klick-Lösung auch komplett entfernen – und Sie sparen sich die Anschaffung eines neuen Toilettensitzes.

Was gibt es für die Sicherheit zu beachten?

Ein WC-Sitz mit Kindersitz Einlage stellt für sich schon eine erste Absicherung des jungen Menschen während des Toilettengangs dar. Aber nicht jeder Toilettensitz für Kinder besitzt jedoch auch die sichere Absenkautomatik SoftClose®, welche dafür sorgt, dass sich der Deckel langsam und ohne kraftvollen Schwung senkt. So sind die Kinder meist bereits aus der Toilette verschwunden, bis der Deckel seine finale Position einnimmt – bei einem klassischen Deckel können beim Zuklappen oftmals noch Kinderfinger zwischen Deckel und WC-Brille sein.

Kinder-WC Sitz mit Absenkautomatik

Setzen Sie deshalb lieber auf Varianten mit Absenkautomatik des Haupt-WC-Deckels (der leichte Kindersitz Einsatz wird ohne Absenkung manuell heruntergeklappt, da die Kleinen es auch mal eilig haben können) und sorgen Sie so dafür, dass Ihr Sprößling nur positive Erfahrungen mit dem Toilettengang verbindet.

Sehr wichtig ist auch ein robustes Scharniersystem aus Metall, an bestem direkt aus Edelstahl.

Kinder Toilettensitz mit Edelstahl Befestigung

Die LUVETT Kindersitze haben neben der  Edelstahlbefestigung  zudem ein besonderes "Stangenscharnier" mit Klickfunktion, die ein Lösen des WC-Sitzes zum leichten Reinigen erst nach Entsperrung per Knopfdruck ermöglicht - somit wird ein eventuelles Unglück während des Toilettengangs durch Herausspringen des WC-Sitzes zu 100% verhindert, auch wenn der Nachwuchs mal etwas zappeliger darauf sitzt.

Genug Infos gesammelt? Direkt zu den WC-Sitzen mit Kindersitzeinlage.

Weitere Informationen:

Kinder-Töpfchen, Toilettentrainer oder WC Sitz: Was sind die Unterschiede?

Kleinkinder können aufgrund ihrer geringen Körpergröße zuerst einmal keine normale Toilette benutzen. Diese ist meist alleine bereits zu hoch für die eigenständige Nutzung – und wie erwähnt auch von der WC-Brille her zu breit für einen sicheren Sitz des Kindes.

Deshalb haben sich drei Unterformen für den Übergang von Windel zur normalem Toilette etabliert:

  • Kinder-Töpfchen: Mini-"Toiletten" aus Kunststoff ohne Spülung

  • WC-Sitz mit Kindereinlage: Üblich: Toilettendeckel entweder mit dauerhaft integriertem oder bei Bedarf auflegbarem Kindersitz. Bei LUVETT: einzigartig herunterklappbar integriert und wenn Kind/er alt genug sogar dauerhaft  entfernbar.

  • Toilettentrainer: Hierbei handelt es sich um eine Kindertoilette mit separater Treppe, welche zur Standard WC Brille hinauf führt.


Gängiger Durchmesser der Öffnung (“Brillen Innenmaß”)

normaler WC-Sitz

15-16 cm

WC-Sitz für Kinder

21-22 cm


Bei LUVETT WC-Sitze ist übrigens dieser Sitz einer der beliebtesten Sitze mit Kindersitzeinlage:


Sollten die Kinder dann einmal groß genug sein, lässt sich der Kindersitz Einsatz durch die praktische Klick-Halterung auch komplett entfernen – und Sie sparen sich die erneute Anschaffung eines neuen WC-Sitzes.

Vorteile WC mit Kindersitz

Vorteile “All-in-One”- WC-Sitz mit Kindersitzeinlage

  • das Kind besitzt ein “eigenes” WC (positive emotionale Verstärkung)
  • Motive können nach Belieben des Kindes gewählt werden – und müssen nicht allen gefallen
  • das Kind kann sich selber abputzen nach dem Toilettengang
  • das WC bleibt benutzbar für alle im Haushalt lebenden Personen
  • Kindersitz-Einlage lässt sich später problemlos entfernen
  • geringere Anschafungskosten: der WC Sitz erfüllt seine Funktion auch dann noch, wenn das Kind weiter gewachsen ist
  • das Kind kann sich selber abputzen nach dem Toilettengang
 

Hier sehen Sie alle LUVETT WC-Sitze mit Kindersitzeinlage